top of page

Ab nach draussen

Der erste Schnee ist gefallen und es ist kalt geworden. Jetzt erst recht möchten wir die kalte Winterluft genießen und uns draußen bewegen, sei es beim aktiven Wintersport oder einfach so. Da gibt es wieder neue Styles für die aktuelle Saison. Modisch, aber dennoch funktionell zeigen sich die neuen Styles der Skihersteller für die diversen Pisten. Die Fashion 2022/23 ist hoch entwickelte Performance-Wear. Nahtlos verschmelzen modische Styles und innovative Technologien zu zeitgemäßer Ästhetik. In den Designstudios dreht sich das Rad rund um hochwertige, weiche, leichte, atmungsaktive und witterungsbeständige technische Stoffe. Ebenso bieten hochflexible Stretch-Materialien, dehnfähige Wattierungen und Laminate sowie dünne und wärmende Isolierungen ein Höchstmaß an Funktion und Performance. Das hohe Funktionslevel setzt neue Maßstäbe in Sachen Design. Nylon wird weniger, Drei-Lagen-Gewebe kommen verstärkt zum Einsatz. Bei Daunenjacken greift man nicht nur auf Fluffiges zurück, sondern nimmt festere Qualitäten mit mehr Stand. Der Farbwahl sind kaum Grenzen gesetzt. Leichter Favorit sind die Gelbtöne. Ich zeige euch das ultimative Outfit im Laufe der Saison, wenn die Skisaison so richtig in Fahrt ist. Sozusagen ein update.

Das macht Laune; einfach die Schneewelt bestaunen. Dazu benötigt es wasserdichte Modelle, die sich durch Layering aufheizen. Von NIKIN


In Szene gesetzt: ganz in Kanarien-Gelb präsentiert sich die Dame links in einem schicken, sehr wärmenden Overall von Bogner. Durch die optimale Imprägnierung kann man trocken durch den Schnee stapfen und auch das Schneeshirt hält trocken und warm. Von Burton. Die Kultmarke Spyder setzt ebenfalls auf Overalls und zwar in Harmonie mit dem Himmel, in Himmelblau.


Und action: da gehört schon Mut zu, sich da den Hang hinunter zu stürzen. Da sollten die Nähte halten. Von arc´teryx.





Das Skifahren durch die Bäume ist ebenfalls ein sportliches Vergnügen für können. Dabei ist die Elastizität des Materials extrem wichtig. Schick und en voque ist das karierte Schneehemd hinten. Von Peak Performance







In der Kälte fällt bekanntlich nicht immer Schnee, doch vor allem Hunde wollen raus. In der Bewegung wird einem zum Glück warm und da hilft ein Lagenlook ungemein. Vor allem, wenn er so schön farbenfroh ist, wie bei Rich&Royal


Einfach mal im Skigebiet spazieren gehen ob im sportlichen Look wie links von Les petits hauts oder in Sportsmontur wie rechts von Protest.

Ob das gut geht? zuschauen, wenn sich andere abrackern ist aufregend, da sollte man gut eingemummelt sein. Mütze und Handschuhe links von Protest, die rechte Bergsteigerszene samt reibfesten, elastischen Outfits von Norrona.


Da schauen doch alle hin: Schwarz weiß ist immer ein Hingucker und in diesem Mantel von Bogner erst recht. Dieses flauschige Modell wärmt sogar die Oberschenkel. Rechts sollte man bei einem Winterspaziergang doch besser ein bisschen mehr anziehen, auch wen die Ensembles von Lanius sehr schick sind.


Schlitten fahren ist mit das Non plus ultra und macht extrem viel Spass. Da kugelt man auch mal durch den Schnee und hofft, trocken zu bleiben. Von NIKIN


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kontraste

Zum Träumen

bottom of page