• MartinaReims

Kult um Leder

Aktualisiert: Apr 21

Werbung unbeauftragt

Sie sind immer einen speziellen Blick und Griff wert. Modelle aus Leder. Im Gegensatz zu vielen anderen Materialien kann man auf den ersten Blick meist nicht erkennen, welches Leder es nun ist. Rindsleder, Lammleder, Schweinsleder, Krokodil- oder Schlangenleder, Nappa- oder Wildleder. Letztere sind Verarbeitungsformen, während erstere die verschiedenen Tiere ausmachen. Eigentlich ist dies auch vorrangig nicht so wichtig: für den Träger muss die Chemie und die Physik stimmen. Modelle aus Leder haben meist einen sehr intensiven Geruch und auch eine spezielle Haptik. Da sie den Wind vom Körper fernhalten, sind sie die optimale Bekleidung für die jetzige Frühjahrssaison.





Klassik mit Pfiff. Hochelegant mit einem kleinen sportlichen Pfiff und dazu einem extravaganten Flair präsentiert sich dieses Outfit. Die weißen Stiefeletten wirken ultraheiß zu dem schmalen, vornehmen Nappalederrock. Ein lässiger Ringelpulli und die Tasche in Mohnrot aus Wildleder und Nappaleder sind eine tolle Kombi. Von Escada.,

Das Wickelkleid macht Lust auf Sonne und Frühling. Zurzeit tragen sich dazu noch am besten Stiefel und eventuell eine Kaschmirjacke dazu. Be-Noble

Stylisch bleiben, egal, was passiert. So kann man jede Situation gut überstehen. Cognac und gelb sind die IT-Kombination dieser Saison. Vegane Lederhose von Raffaello Rossi, lustige Seidenstretchbluse in Dottergelb mit weißen Punkten von Van Laack, wärmendes Kaschmirfoulard von Forlani, Tasche von Tosca Blu, Schmuck Marco Bicego, Loafer von Madeleine.


Black magic hat meistens ein sehr erotisches Flair. Links schon perfekt in Szene gesetzt. Femininer Mantel und Maskuline Bomberjacke aus Lammnappa von Salvatore Ferragamo .Rechts ein interessantes, kleines Schneiderkostüm inklusive Tasche von Hermès.



Übergangsjacken können ausgesprochen vielseitig sein, auch und sogar wenn sie aus Leder sind. Links im aparten Olivgrün mit interessanter Brustschnalle von Hermès, im Cowgirllook mit interessanten Fransen von Schyia, rechts mit sportlicher Kapuze von Luisa Cerano.




Ein absoluter Eyecatcher ist dieses Kleid. Ein bisschen im Seventieslook mit aparten Luftlöchern im Bauchbereich unf aufwendigem Faltenrock. Aus Lammnappa von Hermès.


Auch diese beiden Modelle entspringen noch den Seventies. Links die super aktuelle Schlaghose mit Doppeldruckknopfverschluss von Dorothee Schumacher. rechts ein Wickelrock in Schlangenlederoptik von Laurèl.


Blu river in leather. Dieses klassische Etuikleid mit schwingendem Rockteil ist ein außergewöhnliches Modell für viele Gelegenheiten. Kann mit Pumps, Sandaletten, Stiefeln und vielem mehr kombiniert werden. Be-noble

© stadtMAGAZIN KÖLN 2020