top of page

Lila der allerneueste Versuch

Violett, Flieder, Lila oder wie auch immer die unterschiedlichsten Varinaten dieser Farbpalette genannt werden, irgendwie haftet dem immer noch das alte Sprichwort "Lila, der letzte Versuch" an. Mittlerweile ist Lila längst gesellschafts-und parkettfähig, wie man bei Lady Gaga erkennen kann. Generell ist dieser Farbton für Blondinen eher kritisch, aber die Glamourdame beweist wieder: "Ausnahmen bestätigen die Regel"

Violett erscheint bereits in deutschsprachigen maltechnischen Quellen des 15. bis 16. Jahrhunderts als Name einer eher hellen, zartvioletten Malerfarbe. Violett kommt aus dem französischen von Veilchen. Das andere französisch-stämmige Wort Lila ist orientalischer Herkunft (wie die Pflanze selbst) und kommt aus dem Arabischen und Persischen, Weltweit startet die Mode also mal wieder einen neuen Versuch, Lila ins Fashion-Rennen zu schicken und, wie man sieht, mit Erfolg.

Lady Gaga setzt sich in ihrem lilafarbenen Outfit gekonnt in Szene.

Jane Lushka feiert ein Rivaval von Lila sowie dem Rüschenkleid der 80er Jahre


Ein Outfit, zwei Saisonstylings. Zugegeben, ich war skeptisch mit der Farbe Lila, aber nun finde ich es sehr schön. Links: Jeans in Fliederlila von Luisa Cerano, Kaschmirpullover und Schal von Allude-Cashmere. Die super bequemen und warmen Sneaker sind von Sioux. Der eyecatcher, die crossover, ist von Abro. Rechts, hier ist das Outfit complett von Luisa Cerano, Hose, Pulli und Tasche, doch die Accessoires in Petrol-Türkis sind, der Schal von Allude-Cashmere, die Schuhe von Sioux.


Violett ist die intensive Ausführung . Sehr elegant das Ensemble von Talbot Runhof by Madeleine, in der Mitte der wärmende Rolli von Falconeri und rechts die geschmeidige Kombi von Princess goes Hollywood.

Glamour pur verspricht dieses Paillettenkleid in Kombination mit diversen anderen Farben. Von Fabienne Chapot.

Wild wild Violett mit Tendenz zu Himbeer lanciert das IT-Label Rich&Royal.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Maritime Wellen

Erstes Strahlen

コメント


bottom of page