• MartinaReims

Männlichen Ursprungs

Aktualisiert: Nov 2

Als Anzugstoffe gingen Tweed, Flanell, Zwirn und Fischgrat mal durchs Leben und vorrangig dem männlichen Geschlecht vorbehalten. Heutzutage nehmen auch die modischen Damen diese für sich in Anspruch. Häufig als Anzug, manchmal jedoch zu einem femininen Modell umgewandelt.

Ursprünglich wurden mit Tweed andgewebte, meist köperbindige Gewebe bezeichnet, die zwar dicht, aber flexibel gewebt waren. Tweeds wurden entwickelt als Schutz vor der Witterung im rauen Klima der britischen Inseln. Für die Freizeitbeschäftigungen des Landadels wie Jagen, Reiten, Schießen und Fischen war Tweed für lange Zeit die ideale Kleidung. Flanell wurde vor allem berühmt als typische Arbeitsbekleidung kanadischer Holzfäller. Ein Zwirn ist ein Faden, der aus mehreren zusammengedrehten Garnen bzw. Garnfäden besteht und wird häufig für hochwertige Businessmodelle "ein feiner Zwirn" eingesetzt. Als Dessin existieren Fischgrat, Glencheck, Pepita, Hahnentritt sowie Nadelstreifen, die sich bestens in der Damenmode aklimatisiert haben. In dieser Saison gibt es die unterschiedlichsten Stylings, um diese aufzupeppen. Werbung unbeauftragt.

Marlene Dietrich lässt grüßen. Wie aus den 20er Jahren entsprungen ist dieser Anzug. In dieser Zeit wurden erstmals Tweedmodelle für Damen im maskulinen Stil entworfen. Von D&G


Flanell in Karo ist wieder einmal der große Hit in diesem Herbst, vor allem in den denentsprechenden Tönen. Links von Nadine. Rechts präsentiert unser Model Merle die schicke Kombination: Hose mit Pepita-Glencheck von Sienna by Impressionen, Schuhe aus Wildleder von Gant, Pullover von Allude-Cashmere, Jacke im aktuellen Double-Face mit Daune von Gant und Tasche von Lancaster


Fischgrät und Mini-Glencheck hat immer einen herben Touch und eignet sich gut für lässige Kombis, doch mit dem entsprechendem Styling kann es auch sehr schick aussehen. Von Molly Bracken



Eine interessante Mischung bietet dieses Outfit. Der Rock von Sienna by Impressionen ist ein Bouclé-Webgemisch in tollen Herbsttönen. Dazu das Cordhemd von Gant, Stiefel und Daunenjacke ebenfalls von Sienna by Impressionen. Tasche: Lancaster

Drei Hosenkombinationen in maskulinen Stoffen. Oben links der Anzug aus feinem Zwirn mit Gitter-Glencheck von Jane Lushka, oben links die interessante Filzmischung aus Buggyhose und Blazer von Ina, unter Fischgrat-Wolle in Sandfarben von Salvatore Ferragamo

Fröhlicher Tweed. Im Kostüm mit rasanten Rocker-Stiefeletten und witzigen Crossbody-Taschen von Steffen Schraut

Oben: Eleganter Filz, auch ungewöhnlich, mit aktuellem breitem Kontrastkragen von Ferragamo. Unten:Glencheck goes Pop. Sehr futuristisch ist dieses heiße Kostüm mit de sexy Overknees-Stiefeln von Patricia Pepe

© stadtMAGAZIN KÖLN 2020