• MartinaReims

Sonniger Durchblick

Aktualisiert: Juni 6

Werbung unbeauftragt

A star is born: Ein Hauch von Glamour umweht ein Gesicht sofort durch eine schicke Sonnenbrille. Da fühlt man sich gleich einen Ticken cooler. Erlaubt ist, was gefällt, jedoch gibt es doch einen kleinen Style-Guide.

Für herzförmige Gesichter eignen sich ovale, runde, aber nicht übermäßig große Gläser. Eckige Gläser können dem Gesicht etwas markantes verleihen. Pilotenbrillen sind eher unvorteilhaft.

Trapezförmige Gesichter mit schmalen Stirn- und breiten Kinnpartien profitieren von Car-Eye-Brillen, auch Katzenform bzw. Hollywood-Diven genannt. Das große Los haben ovale Gesichter gezogen, ihnen steht nämlich wirklich alles.

Eckige Gesichter müssen sich entscheiden, hop oder top: runde Formen, sowie Pilotenbrillen nehmen die Strenge. Eckige Formen können das kantige noch unterstreichen, was aber auch von Vorteil sein kann.

Runde Gesichter können mit fast allem brillieren: eckig, randlos oder Schmetterlingsformen. Einzg ovale Modelle sind für sie nicht unbedingt so schön.





Zwei Szenen, ein Gedanke. Diva und cooler Typ, welche beide durch eine starke Sonnenbrille unterstrichen werden.

Das obere Modell ist von Neubau Eyewear und zwar aus natrülichen Materialien nachhaltig hergestellt. Heutzutrage vertragt sich das mit mondänem Glamour besonders gut. Was für ein Mann: für den markanten Auftritt braucht es eine Jaguar Sonnenbrille..



Frühstück bei Tiffany: so elegant hat Sie überall ihren großen Auftritt. Von Dior. Ein eyecatcher ist das Beach-Girl links. Sonnenbrillen-Modell von Kapten&Son.


Alles, was die Sonnenbrillenpalette dieses Jahr so zu bieten hat, an Form, Farbe und Flair: von oben nach unten: Bally, Brioni, Escada, Gucci, Stella Mc Cartney , Bottega Veneta MCQ , Morgan. Yves Saint Laurent,





Die Qual der Wahl: Welche soll es denn sein? Rechts von Neubau Eyewear, links von Maje.




Egal bei welchen Abenteuern, was ein echter Kerl ust, der braucht eine coole Sonnenbrille. Rechts von Kapten&Son, links von Jaguar.





Eine Brille,zwei Gesichter: links die dunkelhaarige Denise C., rechts die blonde Julia Endres. Sonnenbrille von Morgan


Eine Brille, zwei Generationen. Links Julia Endres, rechts meine Wenigkeit, Modell: Kapten&Son



Auch im fortgeschrittenen Alter hat sie noch Mut zu ausgefallenen Brillen. links Kapten&Son, rechts Neubau Eyewear





Gemeinsam sind sie stark, mit dem Kultlabel Viu

© stadtMAGAZIN KÖLN 2020