stadtMAGAZIN KÖLN

Die schönsten Seiten unserer Stadt

Weihnachtsgeschenke

Nachhaltig, wertbeständig und gut

 

 

 

 

Weihnachten seine Liebsten zu beglücken, hat dieses Jahr einen besonderen Wert. Nach den zurückliegenden Monaten, in denen viele Familien wieder enger zusammengerückt sind, bildet die Weihnachtszeit einen Höhepunkt jenseits von Oberflächlichkeit und Trubel. Was zählt, ist das Zusammensein. Überlegungen, wie man mit Schenken glücklich macht, drehen sich nicht selten um Wertigkeit, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit. Denn wir möchten, dass die Menschen, die wir lieben, lange etwas von unseren Geschenken haben und schöne Gedanken an gemeinsam verbrachte, glückliche Stunden damit verbinden.

Anregungen für Sinn gebende Geschenke finden Sie auf unseren Weihnachtsseiten. Und mit ein bisschen Glück gibt es auch etwas zu gewinnen, zu erkennen an unserer kleinen Weihnachtsfee, die auf unsere Verlosung am Schluss der Weihnachtsseiten hinweist.

„Als wenn die Engel um einen herumschwirren“, empfindet die Glockengießerin Ellen Hüesker den Klang einer qualitativ hochwertigen Glocke, mit den harmonisch abgestimmten Klangtönen. Bis dieses Gefühl aufkommen kann, insbesonders wenn zum Beispiel an Silvester verschiedene Glocken in diversen Türmen läuten und miteinander harmonieren müssen, ist es ein langer Weg.

„Was passt darein“ überlegt sich Ellen Hüesker zunächst und erkundet dabei die Umgebung, sprich vorhandene Glocken im Turm und die anderer Kirchen. Die Geläutekonzeption, damit keine Dissonanz in Hörweite erfolgt, ist dabei extrem wichtig. „Musikalisch muss es passen“.

Süßer die Glocken nie klingen

vom Beruf einer Glockengießerin

 

Media-Berater*in gesucht

Das stadtMAGAZIN bietet seit 30 Jahren als eines der führenden Kölner Printmedien seinen Inserenten das Potenzial für gewinnbringende Werbung. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, für ein kultiviertes und beliebtes Print in Köln zu arbeiten, dann klicken Sie in der Menüleiste auf den Button

Vakante Stelle für weitere Informationen.

EDITORIAL aktuelle Ausgabe:

Liebe Leser*innen,

 

nur noch wenige Tage trennen uns vom Beginn des neuen Jahres – ein Jahr, auf das wir viele Hoffnungen setzen. Geprägt von bislang ungekannten Herausforderungen wurde das Jahr 2020 für nicht wenige Menschen zum Schicksalsjahr. Wer seine Existenz oder gar einen geliebten Menschen durch Corona verloren hat, dem wird es schwer fallen, positiv in die Zukunft zu blicken. Obwohl der Staat gewaltige Anstrengungen unternimmt, kann nicht jedem geholfen werden und die Pandemie wird uns noch lange begleiten. Nach einem Dreivierteljahr Erfahrung mit dieser neuen Situation hat sich unser Alltag verändert und die Nachrichten über den neuen Impfstoff lässt viele Menschen wieder Zuversicht auf ein Leben ohne Kontaktsperren und Lockdowns schöpfen.

Dass Corona jedoch auch Veränderungen zum Positiven bewirkt hat, zeigt unsere Redakteurin Kira Crome in nebenstehendem Leitartikel auf.

Passend zu dem hier beschriebenen neuen Lebensgefühl vieler Menschen, das sich nicht selten in anderen Wertvorstellungen niederschlägt – weg von Schnelllebigkeit und Wegwerfmentalität –, haben wir auch unsere Weihnachtsseiten gestaltet. Unter dem Titel „Nachhaltig, wertbeständig und gut” geben wir Anregungen für Geschenke, die länger als eine Saison Freude bereiten. Und wer Glück hat, kann hochwertige Preise in unserer traditionellen Weihnachtsverlosung gewinnen.

„Süßer die Glocken nie klingen...” unter dieser Überschrift stellen wir, passend zur Jahreszeit, eine Glockengießerin vor und in unserer Serie über Restaurierungen können Sie detailgenau verfolgen, wie eine Restauratorin einer verwitterten Madonna aus Holz wieder ein weltliches Antlitz geschenkt hat. Buchtipps für lange Winterabende runden schließlich das jahreszeitliche Stimmungsbild ab.

Und wenn Sie es sich mit einem unserer vorgestellten Bücher oder mit unserer aktuellen Ausgabe bei einer Tasse Tee oder Kaffee gemütlich machen, dann wünsche ich Ihnen, dass Sie für eine Weile alles um sich herum vergessen und eintauchen in eine Welt, wie sie sich für Sie am schönsten darstellt.  So stellen wir uns auch 2021 vor: Dass alles nach unseren Vorstellungen verläuft, dass wir sorgenfrei und glücklich sind.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein harmonisches Weihnachtsfest und ein im wahrsten Sinne des Wortes GUTES neues Jahr. Geben Sie Acht auf sich und bleiben Sie gesund!

Herzlichst Ihre

Karola Waldek

- Herausgeberin -

stadtMAGAZIN KÖLN

Magazin für Zeitgeschehen, Kunst, Kultur und Lebensart.

Seit über 30 Jahren für Köln.

Aktuelle Ausgabe:

Dezember | Januar 2020/21

sm_6_2020_Titel.jpg
Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne unter
fon 02236-384 66 90

Zeitgeschehen

Nichts wird mehr so wie es war... Wirklich?

 

Vermutlich ist kein Satz in diesem Jahr häufiger gesagt, geschrieben und gepostet worden, als dieser. 2020 war kein normales Jahr für uns. Vieles hat sich verändert – nicht nur zum Schlechten. Es gibt auch positive Nebenwirkungen.

Als wir zuletzt Silvester gefeiert haben, brach ein neues Jahrzehnt an und wir waren uns ganz sicher: 2020 wird ein besonderes Jahr. Wir würden durchstarten, Veränderungen wagen, neue Wege gehen. Wir machten Pläne, schrieben To-do-Listen und dachten: Das wird groß, dieses Jahr!

Dann kam die Pandemie und bereitete den freudigen Erwartungen ein jähes Ende. Corona hat uns ausgebremst. Buchstäblich. Geburtstage wurden nicht gefeiert, Familientreffen verschoben, Urlaube abgesagt...

© stadtMAGAZIN KÖLN 2020