• MartinaReims

Badende Venus und Apollo

Endlich ist es soweit, die Strand- und Badesaison hat begonnen. Bikini, Badeanzug und Badehose können am Strand, am Meer, den Seen oder im Freiad ausgeführt werden. Der Astralkörper, soweit vorhanden, kann präsentiert werden. Um diesen auch ins rechte Licht zu rücken gibt es in dieser Saison die unterschiedlichsten Modellvarianten, Dessinoptionen und Farbpaletten. Ein wichtiger Faktor ist das Material. Ein hoher Anteil an Baumwolle wird immer mehr gefragt. Dies aufgrund des wachsenden Umweltbewußtseins. Je mehr Plastik in den Modellen - insbesondere bei denen mit einem hohen Mikrofaseranteil - je mehr wird in den delikaten Ozean gespült, direkt und indirekt. Auf der anderen Seite soll das Bademodell auch schnell trocknen. Doch besser ist wechseln und damit gleich mindestens zwei neue Variante erwerben. Werbung unbeauftragt

Freedom ist das feeling. Mit diesem Modell von O´Neill macht die junge Strandnixe eine beonders gute Figur. Das hohe Höschen macht eine Topfigur und das Triangle-Oberteil hält auch beim Sprung in die Fluten. Mit einem hohen Baumwollanteil.

Die Konkurrenz ist groß am Beach, da zeigt jede, was sie hat. Links von Madeleine, rechts von Maryan Mehlhorn.

Wer kommt denn da? Das Spiel am Strand mit dem Flirt ist ganz wichtig, da müssen sich die Girls richtig in Pose setzen. Für jede Figur die richtigen Modelllösungen. Von Protest.

Die Stimmung knister, für wen entscheidet sich der Beachboy. Wahrscheinlich zunächst für sein Surfbrett und dann hat er die Qual der Wahl. Lange Bermudashorts sind bei den Herren immer noch das Nonplusultra. Von O´Neill.

Ganz relaxed sehen diese Damen ihren Auftritt. Asymmetrische Decolletéevarianten wie bei Triumph sind der Hit der Saison. Immer gut angezogen zeigt sich die Dame mit einem Bikiniröckchen von Princesse TamTam


Der Traum aller Badeträume, sich auf einer bequemen Luftmatraze durch den Wassertag treiben lassen. Und dies halt- und trägerlos. Von Joyce&Girls


Aus welchen Fluten auch immer sie kommen, die Nixen sei es im Bikini oder im Badeanzug erregen sofort als Eyecatcher die Aufmerksamkeit aller. Links von Esprit, rechts von Madeleine.


Elegant den Abend einläuten, mit der Deckchair Collection von Dior. Hiermit macht man sogar auf der vornehmen Sea Cloud eine gute Figur.

© stadtMAGAZIN KÖLN 2020